Zahlreiche Studien haben ergeben, dass ein individuell abgestimmtes Kraft- und Fitnesstraining bei Rückenschmerzen sehr hilfreich sein kann.

Die Lösung heißt: starke Muskeln = starker Rücken.

Dabei müssen nicht nur die Rückenmuskeln gestärkt werden. Dies gilt ebenso für die gesamte Bauchmuskulatur.

Den meisten fällt es nicht leicht, alleine in den eigenen vier Wänden zu trainieren. Dafür braucht es schon viel Eigenmotivation.

BoXclan Personal Training

Was ist beim Rückentraining zu beachten?

Auch sind die angebotenen Kurse in Fitness-Centern nicht für jeden geeignet, besonders wenn das Krankheitsbild nicht eindeutig ist.

Ziel des Trainings sollte in der Linderung oder Vorbeugung von Rückenschmerzen bestehen.

Dies gilt bei akuten Schmerzen, und auch wenn ein chronisches Leiden vorliegt. Professionelle Beratung und fundiertes Training sind hier angebracht.

 

Besonders solltest Du drauf achten …

  • Welche Ausbildung und Erfahrung hat der Trainer?
  • Erkundigt er sich wirklich genau nach deinen Beschwerden im Rücken und in den Gelenken und nach möglichen Herz-Kreislauf-Erkrankungen?

Erst dann kann ein individueller Trainingsplan aufgestellt werden, der durch eine regelmäßige Erfolgskontrolle jeweils an Fortschritte oder Rückschläge angepasst wird. Vorher sollte der Trainer mit Ihnen einen entsprechenden Leistungstest durchführen, ob bestimmte Muskelgruppen besonders schwach und vor Überbelastung geschützt werden müssen.

Vertrauen zum Personal Trainer und ein gezieltes Rückentraining zahlen sich für deine Gesundheit und dein Wohlbefinden aus!

Share This